Kisten schleppen passé. Mit einem Wassersprudler rechnet sich’s auch.

Wassersprudler

Wer einen hohen Wasserverbrauch hat oder in seiner Mobilität eingeschränkt ist, für den kann ein Wassersprudler eine gute Alternative zum Gang zum Getränkemarkt oder zum Getränkeheimdienst sein. Mit dem Sodastream Crystal 2.0 lässt sich Wasser aus der Leitung im Nu in leckeres Mineralwasser verwandeln, geschmacklich individualisieren und gleichsam proaktiv Umweltschutz betreiben.

Anbieter: SodaStream Limited 
Preis:  169,99 € (UVP)

Was Du schenkst: 

  • Wassersprudler mit zwei spülmaschinenfesten Glaskaraffen 
  • Kohlensäure für ~ 60 Liter Wasser /Zylinder 
  • Besonders geeignet für Familien und Rentner 

Mit dem SodaStream machen Sie sich jederzeit frisch sprudelnde Getränke – einfach, schnell und genau nach dem eigenen Geschmack. Dazu es nicht viel: Den Wassersprudler, einen Kohlensäure-Zylinder und eine Sprudlerflasche zum hinzufügen der Kohlensäure. Mit einem solchen Zylinder sprudeln Sie bis zu 60 Liter prickelndes Wasser, was in etwa der Menge von 10 Kisten Mineralwasser aus dem Getränkemarkt entspricht.

Gerade junge Familien und Rentner sparen dank dem SodaStream Crystal 2.0 Zeit und Ressourcen, wenn sie auf das Schleppen von Kästen und Glasflaschen verzichten. Gleichsam schützen Sie im Verzicht auf Ein- und Mehrwegflaschen aus Plastik die Umwelt. 

Tatsächlich zeigt die Homepage des Herstellers ein dicht gespanntes Netz von Einzelhändlern und Supermärkten in Deutschland und Österreich auf, in denen leeren Kartuschen zu durchschnittlich 9 Euro gegen volle getauscht werden können. Somit kommt man als Verbraucher auf gerade einmal 15 Cent/Liter Mineralwasser!

Das ist ein beinahe unschlagbarer Literpreis, der Konsum, Genuss und Umweltschutz auf einmalige Weise vereinbar macht. Für ein nachhaltiges Geschenk.

Bildquelle: © 2018 PEXELS 

About the author

Petru

Petru schreibt über’s Schenken und über kleine und große Geschenke, die das Herz begehren. Auch er möchte zu folgendem aufmuntern: Wenn Ihr schon schenkt, dann bitte etwas, das sich der Beschenkte auch wünscht! Und weil das oft etwas kostspieliger ist: Schenkt doch zusammen!