3D-Drucker zum selber bauen. Ein Geschenk für Bastler und Kreative.

Für Heimanwender ermöglichen 3D-Drucker mittlerweile mehr als die Herstellung von Objekten wie kleinen Spielzeugen, Schmuck oder Stiftebechern. Geduldige und Technik-Enthusiasten können sich auf Bastelprojekte mit großem Belohnungsfaktor freuen. Und zwar ohne große finanzielle Fallhöhe.

  • Kompaktgerät für Kreative und Bastler
  • Keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Einfache Montage (lt. Hersteller circa 6 h)
  • Für verschiedene Werkstoffe

Während die Anschaffungskosten für einen hochwertigen 3D-Drucker mit ca. 1000 Euro noch vor einigen Jahren utopisch hoch waren, gibt es heute bereits Einsteiger-Geräte zu unter 200 Euro. Der Markt boomt. Und so entwickelten sich 3D-Drucker vom Spielzeug zum unverzichtbaren Zubehör nicht nur für Unternehmen, sondern mittlerweile auch für den Privathaushalt. Dank einfacher Handhabung in Montage und Betrieb.

Das 3D-Druckverfahren umfasst alle Fertigungsverfahren, bei dem Material Schicht für Schicht aufgetragen und in dreidimensionale Gegenstände überführt wird. Der schichtweise Aufbau erfolgt computergesteuert und Werkstücke können dank Software nach eigenen Skizzen und Ideen umgesetzt werden. Typische Werkstoffe, die sich für chemische oder physikalische Schmelz- und Härtungsprozesse eignen, sind Kunststoffe, Kunstharze und Metalle.

Im Gegensatz zu gängigen Modellierungsverfahren sind beim 3D-Druck Werkzeuge wie Gussformen nicht länger erforderlich, um die Geometrie eines Werkstückes zu reproduzieren. So ist es jetzt auch für den Laien mit rudimentärem Werkstoffwissen und handwerklichen Fähigkeiten möglich, kostengünstig Modelle, Muster und Prototypen zu fertigen. Ob Werkzeuge, Spielzeuge, Figuren, Skulpturen oder Formen der Kunst… abhängig vom Gerät ist grundsätzlich alles denkbar. Bis hin zu mechanischen Apparaturen, die mithilfe von Scharnieren, Ritzeln, Motoren und Servos in Bewegung gesetzt werden können. All dies ist besonders interessant für Modellbauer und Künstler.

Mit den Einsteigermodellen der Firma Geeetech verschenken Sie ein top Modell für den Heimgebrauch, das in zahlreichen Produkttests überdurchschnittlich gut abgeschnitten hat. Hat der Beschenkte Interesse, sich weiter zu vertiefen, erst dann bietet sich der Umstieg auf kommerzielle, vormontierte Produkte an, die zwar einige hundert Euro mehr kosten, aber auch umso leistungs- und präzisionsfähiger sind.

Bildquelle: Pexels und Amazon

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Ähnliche Geschenkideen

Smarte Lautsprecher mit Alexa

Der smarte Echo Dot (4. Generation) von Amazon ist nicht nur ein Infotainmentsystem, sondern ist auch ein smarter Helfer im Haushalt. Ein Hingucker ist es